Wir benutzen Cookies:

Weiter zur Datenschutzerklärung

Akzeptieren Verbieten
Flugschule Jura Thal GmbH

Ausbildungsweg

Du möchtest Gleitschirmfliegen lernen? Dann bist du hier genau richtig! Du brauchst nichts weiter mitzubringen als den Wunsch zu Fliegen. Um etwas mehr über den Gleitschirmsport zu erfahren empfehlen wir dir, einen Schnuppertag oder Passagierflug zu buchen. Beim Schnuppertag machst du unter Anleitung eines Fluglehrers die ersten kurzen "Flüge" am Übungshang. Beim Passagierflug begleitest du einen erfahrenen Tandempiloten und erlebst so, wie es sich anfühlt, wenn man geräuschlos durch die Luft gleitet. Gerne kannst du auch beides an einem Tag kombinieren. Wir nennen das einen Schnuppertag mit Tandemflug...am Morgen am Übungshang selber fliegen und nachher als Passagier durch die Luft kurven... 

Wieso bei Uns?

Zeit zum Fliegen ist unser Motto! Der Naturpark Thal bietet dem Gleitschirmsport die besten Bedingungen in der gesamten Region Nordwestschweiz. Unsere modernen und ausgereiften Fluggeräte garantieren einen hohen Sicherheitsstandard und viel Spass bei Gleit- und Thermikflügen. Wir unterrichten nach den Richtlinien des SHV (Schweizerischer Hängegleiterverband), begleiten dich persönlich am Start und führen dich behutsam unter Funkanleitung durch die Luft. Das wichtigste ist, dass du jederzeit Freude am Fliegen hast! Deshalb legen wir für jeden Schüler individuell die Tagesziele gemäss seinem Ausbildungsstand fest.

Dank der 7 Start- und 4 Landeplätze in unmittelbarer Nähe der Flugschule, sowie unserer langjährigen Erfahrung sind wir in der Lage, eine qualitativ hochstehende Ausbildung in vergleichsweise kurzer Schulungszeit anzubieten. Unser Ziel ist es, Dir das Gleitschirmfliegen nachhaltig beizubringen. Du sollst ein sicherer Pilot werden, der selbständig Flugwetter analysiert, sicher startet und landet sowie sich mit Freude stundenlang in der Thermik halten kann. 

Unsere Pluspunkte auf einen Blick: 

  • Flugschuleigene Fluggebiete (kein Anstehen, wenige Schirme in der Luft)
  • die Flugschule ist mitten im Fluggebiet, kurze Distanzen auf den Berg
  • Wetterkarten Studium & Auswertung (Briefing vor jedem Höhenflugtag ca. 15-20 Minuten)
  • Vorwärts- und Rückwärtsstarttechnik (Videoanalyse der Starts nach jedem Flugtag)
  • Groundhandling (mit verschiedenen Schirmtypen vom normalen Gleitschrim bis zum Miniwing)
  • Flugmanöver - Positionierung und Stabilisierung des Gleitschirms
  • Abstiegstechniken (schnelles Sinken)
  • Thermikfliegen in Theorie und Praxis (soviel wie möglich!)
  • Aussenlandungen / Toplandungen / Touch & Go
  • Erfliegen aller Prüfungsmanöver (Rollen / Nicken / Doppelkreise / liegende Acht)
  • Ziellanden mit Peilwinkel
  • kurze Anfahrt aus der Region Basel, Solothurn, Aargau und Bern
  • an den Wochenende bist du nicht im Verkerschaos rund um die Alpen
  • Flugreisen auch mit Schülern
  • Profistartleiter mit viel Flug- und Starterfahrung

Wie läuft die Ausbildung ab?

Bist du einmal vom Virus befallen und möchtest selber abheben, ist unser Brevetkurs die richtige Wahl. Im Brevetkurs ist alles enthalten was aus einem Fussgänger einen Gleitschirmpiloten macht: Grundschulung, Höhenflug- und Theoriekurs. Wenn du noch nicht ganz sicher bist, ob dir die Gleitschirmfliegerei gefällt, dann buchst du erst mal einen Grundkurs. Ideal ist ein Intensiv Grundkurs, der dich in 4 Tagen (Sonntag bis Mittwoch) kompakt und schnell vom Übungshang an die Höhenflüge bringt. Solltest du lieber an den Wochenenden Schulen wollen, wählst du einen Weekend Grundkurs. Du hast unter anderem auch Zugriff zu den eLearning Videos, welche dir die Basics der Gleitschirmtheorie näher bringen. Die darin enthaltenen Themen sind zum Teil auch Bestandteil des Grundkurses und der Theorieprüfung. So kannst du unabhängig vom praktischen Teil der Ausbildung sofort mit der Theorie des Gleitschirmfliegens befassen.

Egal welchen Grund- oder Brevetkurs du wählst, es sind immer 10 Höhenflüge inklusive der Ausrüstung im Preis inbegriffen. So kannst du ohne von Anfang an in Material investieren zu müssen feststellen ob dir der Sport zusagt oder nicht. Hast du dich nach diesen ersten Höhenflügen für den Sport entschieden, setzt du die Ausbildung "nahtlos" fort und nimmst weiterhin an den Höhenflügen teil. Ab 50 oder mehr Höhenflügen wirst du gut vorbereitet sein, um deine Ausbildung mit der Brevetprüfung abzuschliessen.

Für die gesamte Ausbildung zum Brevet musst du ca. 8-10 Monate rechnen. Das entspricht in etwa dem durchschnittlichen Zeitaufwand, wenn du im Schnitt einen Tag pro Woche für das Gleitschirmfliegen aufwenden kannst. In dieser Zeit kommst du auf 20 - 25 Schulungstage mit durchschnittlich 2-4 Flügen pro Tag (je nach Thermik Situation). Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer Theorie- und Praxisprüfung in einem Fluggebiet deiner Wahl.

Alle Flüge werden bei uns generell mit Funkunterstützung durch Fluglehrer und Startleiter durchgeführt. Bei den ersten Flügen ist diese Hilfe größer und nimmt entsprechend dem Ausbildungsstand des Schülers je länger je mehr ab. Alle Übungen werden in einem vom Fluglehrer beobachteten "Übungsfenster" vom Schüler erflogen und vom Fluglehrer überwacht. Jeder Flugtag beginnt mit einer ausführlichen Wetter- und Übungsbesprechung.

Video Teaching ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Schulung. Bei jedem Flug wird der Schüler am Start per Videokamera gefilmt. Die Aufnahmen werden am Ende des Flugtages den Schülern gezeigt und besprochen. Jeder Schüler kann sich so selbst sehen und beobachten wie er Fortschritte macht. Das Video Teaching setzen wir bereits am Übungshang ein.

Kontakt Details

Tel: (+41) 62 394 22 22
E-Mail: info@flugschule-jura.ch
Webseite: flugschule-jura.ch

Dünnernstrasse 3
CH-4713 Matzendorf


GoogleMaps Route

Weitere Verbindungen

Newsletter Anmeldung

Melden sie sich bei uns an, um weitere Infos per Email zu erhalten.
Trage hier deine Email ein und bestätige sie.